Wer wir sind

Gründung

Im November 1989 fanden sich Bürgerinnen und Bürger – Mitglieder von politischen Parteien und Parteifreie – aus Postbauer-Heng zusammen, um spontan eine Liste für die Kommunalwahl 1990 aufzustellen.

Im BÜRGERBLOCK POSTBAUER-HENG, wie sich dieser Zusammenschluss von unabhängigen Bürgerinnen und Bürgern nannte, stellten sich Frauen und Männer gegen eine Mehrheitspartei, welche gerade im Begriff war, durch eine 2. Liste die bereits vorhandene absolute Mehrheit weiter auszubauen.

Kommunalwahl 1990

Beim ersten Antreten erreichte der BÜRGERBLOCK „aus dem Stand“ 3 Mandate im Gemeinderat:

Hans Härteis
Hans Mederer (ab Feb. 1991: Josef Wanicki)
Hans Pröpster

Bei einer Zusammenkunft der Kandidaten und Freunde der Wählergruppe am 02. Mai 1990 wurde beschlossen, eine nicht im Vereinsregister eingetragene Vereinigung zu gründen und eine Geschäftsordnung festzulegen.

Am 26.10.1990 fand die Gründungsversammlung statt.

Zum 1. Vorsitzenden wurde Hans Härteis gewählt. 1994 übernahm Josef Wanicki das Amt.

Im Jahre 1996 übernahm dann Hans Pröpster den Vorsitz.

Kommunalwahl 1996

Bei der 1996 folgenden Kommunalwahl konnte der BÜRGERBLOCK sogar 4 Mandate für den Gemeinderat erringen. Diese besetzten

Dr. Ernst Glosauer
Dr. Ursula Harbo
Hans Pröpster
Josef Wanicki

Im Jahre 2002 wurde Alois Härtl zum Vorsitzenden gewählt, der diesen Amt bis zum heutigen Tag inne hat.

Kommunalwahl 2002

Bei der Kommunalwahl 2002 erreichte der BÜRGERBLOCK 3 Mandate:

Dr. Ernst Glosauer
Dr. Ursula Harbo (ab Juli 2003: Josef Wanicki)
Hans Pröpster

Kommunalwahl 2008

Bei der Kommunalwahl am 02. März 2008 trat der BÜRGERBLOCK erstmal mit einem eigenen Bürgermeisterkandidaten an – ebenso wie alle anderen politischen Gruppierungen.

Der BÜRGERBLOCK erhielt bei dieser Kommunalwahl nach der CSU die zweitmeisten Stimmen für den Marktrat. Erneut konnten 3 Räte in das Gremium entsendet werden:

Dr. Ernst Glosauer (ab Sept. 2011: Richard Pröpster)
Hans Pröpster
Dr. Jürgen Rupprecht

Durch die erzielte hohe Stimmenzahl und die Tatsache, dass die CSU nur 46,5% der Stimmen auf sich vereinen konnte, aber durch den 1. Bürgermeister die absolute Mehrheit im Marktrat besaß, forderte der BÜRGERBLOCK die Position des 2. Bürgermeisters. Und konnte sich durchsetzen.

Erstmals stellt für die Periode 2008 bis 2014 der BÜRGERBLOCK mit Hans Pröpster den 2. Bürgermeister.

Im Juli 2011 legte Dr. Glosauer sein Mandat aus gesundheitlichen Gründen nieder. Für ihn rückte Richard Pröpster für den BÜRGERBLOCK nach.

Kommunalwahl 2014

Nach der Kommunalwahl 2014 konnte sich der BÜRGERBLOCK als zweitstärkste Kraft behaupten und geht unverändert in die nächste Wahlperiode mit:

Dr. Jürgen Rupprecht
Richard Pröpster
Hans Pröpster

Erneut wurde Hans Pröpster von der Mehrheit des Marktgemeinderates zum 2. Bürgermeister gewählt.

Dr. Jürgen Rupprecht wurde vom Bürgermeister als Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses des Schulverbaandes vorgeschlagen und einstimmig gewählt.
Ortssschilder